Startseite Beiträge Diplomarbeit beim ZDF

Diplomarbeit beim ZDF

PDFDrucken
Geschrieben von: Raik Steuding
29
Jan
2009
Diplomarbeit beim ZDF - 5.0 out of 5 based on 1 vote
ZDF

Verteiltes Monitoring QoE (Quality of Experience) und QoS (Quality of Service) von Streaming-Inhalten des ZDF.

Im Jahr 2001 startete das ZDF im Zuge der IFA in Berlin ein Online-Video-Portal mit dem Namen ZDFmediathek, zur IFA 2007 erfolgte ein Relaunch. Neben Liveübertragungen kann auf einen Großteil bereits gezeigter Sendungen der vergangenen Monate zugegriffen werden.

Um Nutzerbeschwerden zu analysieren, wollte das ZDF ein verteiltes Monitoring an relevanten Punkten innerhalb Deutschlands aufbauen. Dazu wurden Software-Messsonden entwickelt, die als „virtueller Endnutzer“ die Inhalte der ZDFmediathek an den einzelnen Standorten abrufen und bewerten.

Das Ziel meiner Diplomarbeit war die Wahl geeigneter Standorte für Messsonden als Basis für ein verteiltes Streaming-Monitoring-Konzept, um den deutschen Breitbandnutzerraum möglichst realistisch abzubilden. Dabei war es notwendig, die Thematik systematisch aufzubauen. Von der theoretischen Aufarbeitung, über die Darstellung des Ist-Zustandes folgte die Wahl geeigneter Standorte.

Zu Beginn wurden die nötigen theoretischen Zusammenhänge erklärt und in Verbindung gebracht. Neben allgemeinen Grundlagen wurden vor allem die für einen Streaming-Provider wichtigen Fakten näher erläutert. Dabei wurde die Erkenntnis gewonnen, dass die Rollen im Internet nicht immer gleich verteilt sind und dass Streaming und Fernsehen zwei grundlegend verschiedene Dinge sind.

Bei der Darstellung des Ist-Zustandes ging es zuerst um den deutschen Breitbandmarkt. Es wurden die wichtigsten ISPs im Einzelnen vorgestellt und die Marktverteilung im DSL-Markt und im Markt der deutschen Breitbandkabelnetzbetreiber analysiert.

Als weiterer Bestandteil der Ist-Aufnahme kam es zur Detaillierung der unabhängigen Netzbetreiber. In diesem Abschnitt wurden deren Netze, soweit möglich und öffentlich bekannt, vorgestellt und es zeigte sich, dass einige Netzbetreiber auch DSL-Anbieter sind.

Zum Abschluss der Ist-Aufnahme ging es um den technischen Hintergrund. Die größten Internet-Knoten wurden genannt und es wurden die Verbindungen der einzelnen Autonomen Systeme dargestellt.

Die Diplomarbeit endete mit der Wahl geeigneter Standorte und einem kurzen Ausblick in die Zukunft. Die Standortwahl wurde dabei aus zwei verschiedenen Richtungen betrachtet, zum einen basierend auf der deutschen Breitbandmarktverteilung, zum anderen basierend auf der geografischen Nutzerverteilung. Entscheidend waren hierbei auch die Standorte des damaligen Ausspielpartners des ZDF. Abschließend wurden alle aufgezählten Standorte auf der Deutschlandkarte visualisiert.



Zuletzt aktualisiert am 23. Oktober 2012
Aktuelles Sicht Über mich Impressum


Hi, meine Name ist Raik. Ich bin Informatiker, (Beach)volleyballer und auch sonst ganz in Ordnung :-) Geboren und aufgewachsen bin ich in Halle (Saale). Studiert hab ich an der WBH in Darmstadt und der Sacramento State.
 
Mein Abschluss: Diplom-Informatiker (FH). Ich arbeite als HPC Engineer bei der Max-Planck-Gesellschaft.
 
Ich bin Ehrenmitglied im Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt.
Copyright

Dies ist eine private Homepage.

Inhaltlich Verantwortlicher
gemaess § 10 Absatz 3 MDStV:
Raik Steuding (Anschrift wie rechts)

Für alle arbeitslosen Juristen: mein Impressum.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

EU Cookie Directive Module Information